Beilagen,  Feierabendrezepte

Rüebli-Salat

Rüebli-Salat – Ein Klassiker. Perfekt als frischer Ausgleich zu beinahe jeder Hauptspeise, darf dieses Rezept auf avobelle.com natürlich nicht fehlen. Meine Variante ist ein bisschen fruchtig und hat Biss.

Sofort zum Rezept

Rüebli – an dieses Wort musste ich mich, ursprünglich nicht aus der Schweiz stammend, ja schon ein bisschen gewöhnen (an alle, die sich jetzt genauso wundern wie ich vor einigen Jahren: Rüebli heisst Karotten). Aber mittlerweile gehört es zu meinem Vokabular und habe ich mich sogar ein bisschen in dieses Wort verliebt: Es rollt so schön über die Zunge ?

Ich verwende in diesem Salat ein wenig Apfelessig, Zitronensaft und Agavendicksaft, um ihm einen fein-fruchtigen Geschmack zu verleihen. Zudem kommen Kürbiskerne rein, die für ein wenig Crunch sorgen. Diese sind natürlich optional, aber ich finde, dass Karottensalat ansonsten oft ein «Einheitsbrei» wird. Die Kürbiskerne sind also zur Abwechslung da!

Diesen Salat bereite ich gerne zu, wenn der Rest der Mahlzeit eher «deftig» ist. Er passt zum Beispiel hervorragend als Beilage zu Pommes, zu Aufläufen, zu einem Grillabend, … You decide. Viel Spass und En Guete!

Rüebli-Salat

Als Klassiker passt dieser Rüebli-Salat zu allem. Der Karottensalat lässt sich einfach zubereiten und ist herrlich erfrischend mit einer leicht fruchtigen Note! Das Rezept gibt's hier - natürlich vegan!

Ergibt: ca. 2 Portionen

Mahlzeit Beilagen, Feierabendrezepte, Salat
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 300 gr Karotten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL italienische Kräutermischung (getrocknet)
  • 1-2 EL Kürbiskerne
  • Salz und Pfeffer, Menge je nach Geschmack
  • Frische Petersilie (optional)

Vorgehensweise

  1. Die Karotten schälen und raspeln. In eine Schüssel geben.
  2. In einem separaten Becher Öl, Apfelessig, Agavendicksaft, Zitronensaft und italienische Kräuter mit einem Löffel gut mischen. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Das Dressing und die Kürbiskerne zu den Karotten geben und unterrühren. 5 Minuten ziehen lassen.
  4. Optional mit frischer Petersilie garnieren.

Hast du auch Pinterest? Dieses Rezept kannst du mit folgendem Bild pinnen, damit du es jederzeit schnell wiederfinden kannst:

Rüebli-Salat

Ich freue mich, wenn du das Rezept ausprobierst und ich freue mich umso mehr, wenn du mir in einem Kommentar erzählst, wie dir der Rüebli-Salat gefallen hat. Du kannst mich auch auf Instagram taggen (@avobelle_food), denn ich sehe sehr gerne, was du gezaubert hast, und teile dein Bild auch!

 

Ich bin Annebelle und bei mir findest du tolle vegane Rezepte für jeden Anlass. Ob Health Food, Comfort Food, für den schnellen zNacht oder für ein ausgefallenes Diner für Gäste: Hier findest du alles, was dein Herz begehrt. Eins haben aber alle Rezepte gemeinsam: Sie lassen sich wunderbar in einer durchschnittlichen Küche mit gewöhnlichen, gut erhältlichen Zutaten zubereiten. Ach ja, und alle Rezepte sind nebenbei auch noch vegan. Schön bist du da – Ich hoffe, es gefällt dir!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung